Wie funktioniert Invisalign?

Animation des Behandlungsablaufs einer Engstandsauflösung

Mit Hilfe eines 3D Computergrafik-Verfahrens, dem ClinCheck, wird ein vorher bestimmtes Behandlungsziel dargestellt und in einzelne Behandlungsphasen unterteilt. Für jede dieser Phasen wird ein spezieller Aligner produziert. Wie bei der herkömmlichen Zahnspange bewegt der Aligner die Zähne durch den gezielten Einsatz von kontrolliertem Druck. In jeder Phase werden segmental nur bestimmte Zähne bewegt. Diese Bewegungen werden im Behandlungsplan, dem ClinCheck, für jede einzelne Phase genau festgelegt. Daraus resultiert das effiziente und schonende System der kontrollierten Druckausübung.

Die Dauer der Behandlung liegt zwischen ca. 6 und 18 Monaten. Während dieser Zeit tragen Sie den jeweiligen Aligner in der Regel zwei Wochen und wechseln dann zum nächsten Aligner. Jeder dieser Aligner bewegt Ihre Zähne vorausberechnet und minimalinvasiv in die vorher errechnete Position.

Im Laufe der Behandlung wird die Therapie von uns in regelmäßigen Abständen überprüft, moduliert und die Bedingungen für die berechnete Zahnbewegung hergestellt. Dieses setzt eine umfassende kieferorthopädische Erfahrung voraus, da die Therapie mit Invisalign ja weit im Voraus geplant werden muss.