Digitale Abformung

Die Zahnmedizin wurde in der Vergangenheit von vielen analogen Vorgängen und Handarbeit, wie z. B. Abformungen sowie der Herstellung von Diagnostik- und Arbeitsmodellen, bestimmt. Heute ersetzt die Digitaltechnologie allmählich traditionelle Verfahren.

Schupp15_itero-ode-doc-2xIn unserer Praxis arbeiten wir seit 2011 mit dem Cadent iTero Scanner. Damit entfällt die häufig unangenehme Abformung für den Patienten und das Ergebnis ist wesentlich genauer. Der Itero Scanner arbeitet hierbei mit einer kleinen Kamera auf der Grundlage von sichtbarem Licht ohne radioaktive Strahlen. Erforderliche Korrekturen können noch in Anwesenheit des Patienten während des Scan-Prozesses einfach und schnell vorgenommen werden und ermöglichen dadurch eine präzise dreidimensionale digitale Abbildung der Zähne (3D-Zahnmodell), die Arbeitsgrundlage für die Invisalign®-Therapie.

Schupp15_iTero_scanner-2xDie digitale Abformung ermöglicht uns somit eine deutlich angenehmere Methode mit höherer Qualität, Komfort und Zeitersparnis, als die herkömmliche Abdrucknahme, die in der Vergangenheit notwendig war. Nur mittels des Scans können die Modelle von Ober- und Unterkiefer für die Invisalign-Behandlung genau zugeordnet werden. Dadurch ist es möglich, eine exakte Okklusion, d.h. den korrekten Biss auch in Bezug zum Kiefergelenk während der Invisalign-Behandlung einzustellen.