Funktionslehre in der Kieferorthopädie. Ätiologie, Diagnostik, Therapie

cover-altes-buch-187x300Die Kieferorthopädie als Spezialgebiet der Zahnheilkunde befindet sich im Wandel. Während die Funktionslehre früher von der Prothetik dominiert wurde, wird sie heute immer mehr in die Kieferorthopädie integriert. Neben der Verbeserung der Ästhetik ist die Behandlung funktioneller Strörungen die wichtigste Aufgabe des Kieferorthopäden. Dabei ist es für die Zukunft der Kieferorthopädie von besonderer Bedeutung, den ganzheitlichen Bezug des Faches aufzuzeigen. Der Kieferorthopäde wird zunehmend gefordert, weitere Bereiche der Medizin und Zahnmedizin wie physiotherapeutisch-orthopädische, psychosomatische, ernährungsphysiologische, ganzheitliche und funktionelle Aspekte in seine Diagnose und Therapie aufzunehmen. Ziel des Buches ist es, das Gebiet der Funktionslehre für den Kieferorthopäden darzustellen indem es in sich geschlossene praxisorientierte Leitlinien zur Ätiologie, Diagnostik und Therapie von kraniomandibulären Dysfunktionen in Vrebindung mit spezifischen kieferorthopädischen Aspekten aufzeigt.